An das kurdische Volk und die demokratische Öffentlichkeit!

Die von unserem Repräsentanten angefangene Phase, in der die Türkei demokratisiert, der Aufbau der demokratischen Rettung und des freien Lebens, ist an einen wichtigen Punkt gelangt. Unsere Bewegung hat nach dem Aufruf unseres Repräsentanten an dem Newrozfest am 21. März, die Öffentlichkeit über den Waffenstillstand ab dem 23. März informiert. Um eine Demokratisierung in der Türkei zu erreichen und die kurdische Frage auf demokratische Weise lösen zu können, hat unser Vorsitzender gefordert, dass unsere Guerillakräfte in unseren Stellungen in Nordkurdistan sich hinter die Grenzen zurückziehen. Die Führung unserer Bewegung hat diese Anforderung bewerten und sich dazu entschieden sich zurückzuziehen. Diese Mitteilung hat der Vorsitz der KCK Ausführungsrates am 25. April einem breiten Spektrum der Presse und der Öffentlichkeit mitgeteilt.

Unsere Guerillakräfte, die die Phase aus nächster Nähe beobachten, haben den Waffenstillstand, der auf Wunsch unseres Repräsentanten durchgeführt wurde, erfolgreich in die Praxis umgesetzt. Hinzukommt, dass nach regen Diskussionen, als HPG, Vorbereitungen getroffen wurden für den Rückzug aus den Grenzen. Hier sind wir auch an eine wichtige Etappe angelangt. Es sind die nötigen Diskussionen geführt worden, damit die Rückzugsphase erfolgreich beendet wird und keine Provokationen möglich sind. Wir sind in eine umfangreiche, geplante und organisierte Rückzugsposition gegangen.

Ab dem 8. Mai 2013 werden unsere Guerillakräfte in Nordkurdistan, auf Aufruf unseres Repräsentanten und auf Entscheidung des KCK Ausführungsrates hin, trotz schlechten Umwelteinflüssen, die Rückzugsphase starten. Die sich zurückziehenden Kräfte werden in unserem Medya Verteidigungsgebiet in Süd-Kurdistan Stellung beziehen. Ziel ist, dass die ersten Gruppen die sich zurückziehen, innerhalb einer Woche das Medya Verteidigungsgebiet (ins irakische Kurdistan) erreichen. Folgend wird diese Phase geplant und organisiert fortgeführt. In diesem Sinne weisen wir darauf hin, dass wir als HPG, damit diese Phase erfolgreich abgeschlossen wird, die Hinweise unseres Repräsentanten beachten werden. Der Ausführungsrat der HPG hat am 25. April auf 6 Artikel hinweisen, an die wir uns halten werden.

Einseitige Tatkraft wird aber nicht ausreichend für Erfolg dieser Phase. Besonders nach Beginn es Waffenstillstandes in Nord-Kurdistan wurden auf rege Weise Reviere und Staudämme in Bau genommen. Diese Baustellen haben einen provokativen Wert und spielen eine behinderte Rolle. Durch die Erkundungstouren der unbemannten Flugobjekte wird die Rückzugsphase verlangsamt. Der militärische Nachschub und die Bewegungen in Kurdistan beeinträchtigen die Rückzugsphase negativ, nicht nur das, es ist provokativ und bildet Boden für Gefechte. Es ist lebenswichtig, dass die benannten Aktivitäten beendet werden. Dies ist wichtig, damit unsere Guerillakräfte auf die Perspektive unseres Vorsitzenden und die Entscheidung unserer Bewegung hin, in einem schnellen Tempo sich zurückziehen können.

Wir werden also ab dem 8. Mai 2013 die Rücktrittsphase beginnen, damit wir sie erfolgreich beenden und somit, als HPG, in dieser historische Phase die Lösungsanstrengungen unseres Repräsentanten unterstützen und diese zum Erfolg tragen können. Wir werden unsere Verantwortung würdig tragen. Unser Volk, die demokratische Gesellschaft und zivile Bürgerrechtsorganisationen haben in dieser Phase, damit sie erfolgreich beendet wird, eine wichtige Verantwortung. Es ist sehr wichtig, dass diese Rollen getragen werden; diese Phase muss aus der Nähe beobachtet und verfolgt werden, es müssen auch Kontrollkräfte und Mechanismen gegründet werden.

Wir weisen, beim Aufruf an unser Volk und die demokratische Öffentlichkeit darauf hin, dass wir immer treu zur heiligen Sache unseres Volkes sein werden.

7. Mai 2013

HPG Hauptquartierkommandatur

 
 
 
 
 
KONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe ausKONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe aus
„Das kurdische Volk ist eines der ältesten in der Region. Die Teilung Kurdistans und die kurdische Frage bilden für die Demokratisierung der Region einen...
Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten
Die Operationen des türkischen Militärs gegen die HPG (Volksverteidigunskräfte), die am 13. August eine ...
Wer wird diesen Knoten lösen...Wer wird diesen Knoten lösen...
Wir es diese dreier Koordination sein, die jeder einzeln, nichts für sein Land bringt? Ist es Amerika, dass Leid für die ganze Welt und seine Blume Obama?